News

Industrie 4.0 - Im Labor wird die Zukunft bereits Wirklichkeit

Industrie 4.0, Internet der Dinge IoT,  Digitalisierung - damit die Lehrinhalte auf Augenhöhe des schnell fortschreitenden technischen Wandels bleiben, werden die Ausbildungsprogramme kontinuierlich angepasst und weiterentwickelt.

image
Das mit mehreren Versuchsständen ausgestattete RFID-Labor wurde um einen NFC-Versuchsstand erweitert.

Die rasante digitale Entwicklung wird auch in Weiterbildungsinstitutionen reflektiert und praxisorientiert in didaktische Konzepte umgesetzt. So findet heute ein Teil der Ausbildung im Labor statt. Die verschiedenen Versuche führen die Studierenden unter Anleitung eines Fachexperten selber durch, um eigene Erfahrungen sammeln zu können. Dies sorgt typischerweise für grosses Engagement und vertiefte, praxisorientierte Lernerfolge.

Hierzu zählt auch das «Industrie 4.0 / RFID-Labor» der ABB Technikerschule, wo die Basistechnologien der automatischen Identifikation im Mittelpunkt stehen. Das bereits mit mehreren Versuchsständen ausgestattete Labor (staplerfähiges RFID-Gateway, RFID-Inventarsystem, C-Teile Management etc.) wurde nun um einen NFC-Versuchsstand erweitert. NFC ist eine Spezifikation der RFID-Technologie und unterscheidet sich im Wesentlichen durch ihre spezielle Frequenz und kurze Reichweite - sie wurde ursprünglich für Bezahlfunktionen geplant.

Über NFC sind außerdem Verbindungen zwischen zwei aktiven Kommunikationspartnern möglich und nicht nur zwischen einem Passiven und einem Aktiven. So können beispielsweise zwei NFC-fähige Smartphones Daten austauschen oder mit stationären Lesegeräten kommunizieren. Tatsächlich ist Bezahlen mit NFC inzwischen möglich.

Der hohe Marktanteil von NFC-fähigen Smartphones sorgt für eine rasche Durchdringung im Privatbereich. Unternehmen setzen NFC ein, um kostenwirksam Prozesse im operativen Alltag zu optimieren (Inventarisierung, Zeiterfassung, Zugangskontrolle oder Identifikation).

Die Studierenden der ABB Technikerschule sind für künftige Herausforderungen gut gerüstet - im Labor wird die Zukunft bereits Wirklichkeit.

 

Autor
Prof. Dr. Martin Käppner
Fachexperte an der ABB Technikerschule für Industrie 4.0, Leiter SCM WING an der FHNW Brugg

 

Bericht als PDF